Fronleichnam 2018

Fronleichnam 2018 gehört zu den Feiertagen, deren Datum sich im Kalender ändert, die aber immer auf den gleichen Tag fallen. Fronleichnam ist am zweiten Donnerstag nach Pfingsten und 2018 am 31. Mai. Ein gesetzlicher Feiertag ist er in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. In Sachsen und Thüringen legt eine Rechtsverordnung fest, in welchen Gemeinden er als gesetzlicher Feiertag gilt. Katholische Arbeitnehmer und Schüler haben in den anderen Bundesländern jedoch die Möglichkeit, sich diesen Tag frei zunehmen.

Leib und Blut Christi

Bei der Feier von Fronleichnam scheiden sich katholische und evangelische Kirche. Für die evangelische Kirche gilt er nicht als Feiertag. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Luther Prozessionen ablehnte, aber auch für das Fest keine biblische Überlieferung vorhanden ist. Tatsächlich entstand dieser Feiertag erst im 13. Jahrhundert. Katholiken feiern an diesem Tag die Eucharistie, die leibliche Gegenwart Jesus Christus in Hostie und Wein. Die offizielle kirchliche Bezeichnung lautet daher „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“.

Fronleichnamsprozessionen

Zu Fronleichnam 2018 sind reich geschmückte Prozessionen mit der Monstranz, die die Hostie enthält, eine weitverbreitete Tradition. Diese Prozessionen finden deutschlandweit statt und teilweise auch auf dem Wasser. Eine der bekanntesten Schiffsprozessionen zu Fronleichnam ist die Mülheimer Gottestracht in Köln. In Süddeutschland gibt es den aus Italien übernommenen Brauch, die Strecke der Prozession mit Blumenteppichen, die sakrale Bilder darstellen, zu schmücken.

Bild: Silvio Tanner, CC Lizenz