Heilige Drei Könige 2018

Heilige Drei Könige gehört zu den Feiertagen mit religiösem Hintergrund und ist in drei deutschen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag. In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ist Heilige Drei Könige im Kalender ein Feiertag. Ebenso gibt es im deutschen Sprachraum die Bezeichnungen Dreikönigsfest und Dreikönigstag. Er gehört zu den nicht beweglichen Feiertagen und ist am 6. Januar. 2018 fällt er auf einen Samstag.

Erscheinung des Herrn


Am ältesten christlichen Fest feiert die Kirche die Erscheinung des Herrn und dessen Göttlichkeit. Daher nennt die Kirche diesen Feiertag Epiphanias, was Erscheinung bedeutet. Die Verbindung zu den drei Weisen aus dem Morgenland wie auch deren Bezeichnung als Könige entwickelte sich erst später. Eine besondere Bedeutung kommt den Heiligen Drei Königen in Deutschland zu, da deren Reliquien angeblich im Kölner Dom aufbewahrt sind.

Christus segne dieses Haus


Die in Deutschland bekannteste Tradition zum Dreikönigsfest ist das Sternensingen. Ursprünglich zogen am 6. Januar Hilfsbedürftige von Tür zu Tür, um ein kleines Zubrot zu erbitten. Mittlerweile sammeln Kinder durch das Sternensingen Spenden für hilfsbedürftige Kinder auf der ganzen Welt. Als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet, ziehen sie von Haus zu Haus. Sie verteilen Segenswünsche, sagen Sprüche auf oder schreiben mit Kreide den Segenswunsch C+M+B (Christus Mansionem Benedicat) an das besuchte Haus. Ein eher weltlicher Brauch zieht alljährlich in Überlingen in Baden-Württemberg Besucher an: Dort findet mit dem Dreikönigstauchen das größte Winter-Tauchertreffen in Europa statt.

Bildquelle: Fotolia @ honeyflavour